Informationen



Ruth Rohr
Studiengangleiterin CAS
Tel. 031 910 37 57
E-Mail



Dokumente
Studienplan
Modulbeschreibung
Flyer Lehrgang 2016/2017
 

CAS Ausbildungsleiterin / Ausbildungsleiter im Gesundheitsbereich 

Die Zusatzausbildung mit Zertifikat CAS ist ein Kooperationsprojekt der OdA Gesundheit Bern und des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung EHB IFFP IUFFP. Sie richtet sich an Ausbildungsverantwortliche und Berufsbildende der Sekundarstufe II und der Tertiärstufe in leitender Funktion aller Versorgungsbereiche. Mit diesem praxisnahen Lehrgang ergänzen Sie Ihr Fachwissen und erwerben einen national gültigen Zertifikatsabschluss CAS EHB IFFP IUFFP im Bereich Bildung und Führung.

Ausbildungsziele und Nutzen des CAS
Die Ausbildungstätigkeit im anspruchsvollen Umfeld des Gesundheitswesens stellt spezielle Anforderungen an die Ausbildungsverantwortlichen. Der CAS-Lehrgang vermittelt praxisnah die Kompetenzen, die für eine leitende Funktion im Bildungsbereich einer Gesundheitsinstitution entscheidend sind. Er befähigt die Kursteilnehmenden, ihre breitgefächerten Aufgaben in der Bildung sowie in der Führung kompetent wahrzunehmen und Ausbildungs- und Gruppenprozesse zu steuern.

Aufbau des CAS-Lehrgangs
Folgende Module werden im CAS Ausbildungsleiterin / Ausbildungsleiter im Gesundheitsbereich angeboten:

  • Modul V: Berufslernende und Studierende auswählen, begleiten, fördern und beurteilen
  • Modul W: Berufsbildnerinnen und Berufsbildner unterstützen und begleiten

Zielgruppe
Der CAS-Lehrgang richtet sich an Ausbildungsverantwortliche und Berufsbildende der Sekundarstufe II und der Tertiärstufe in leitender Funktion aller Versorgungsbereiche. In Ihrer Funktion sind Sie verantwortlich für die Berufslernenden und Studierenden, entwickeln Ausbildungskonzepte und setzen diese um. Sie führen ein Team von Berufsbildenden, begleiten und fördern diese. Sie möchten Ihre Kompetenzen weiter entwickeln und Ihrer Institution ein professionelles Ausbildungsprofil geben.

Zulassungsbedingungen
Interessierte müssen folgende Zulassungsbedingungen erfüllen:

  • Abschluss einer höheren Berufsbildung oder gleichwertige Qualifikation
  • Abgeschlossener Berufsbildner/innen-Kurs (ehemals Lehrmeisterkurs)
  • Leitende Funktion im Bildungsbereich einer Institution des Gesundheitswesens
  • Die Aufnahme sur Dossier (individuelle Eignungsabklärung) ist unter anderem für Kandidatinnen/en mit Abschluss FaGe EFZ möglich

Abschluss, Qualifikation
Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs wird den Teilnehmenden vom Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB IFFP IUFFP ein Zertifikat ausgestellt, das den Anforderungen eines Certificate of Advanced Studies (CAS) Ausbildungsleiterin / Ausbildungsleiter im Gesundheitsbereich im Umfang von 10 ECTS-Punkten entspricht.

Kosten
Die Zusatzausbildung kostet insgesamt CHF 7‘200 (CHF 3‘600 pro Modul), inklusive Bearbeitungs- und Prüfungsgebühren. Literatur und Spesen sind in diesen Kosten nicht enthalten.

Kursdaten Lehrgang 2016/2017

Modul V
06./07. September 2016
08. - 10. November 2016
10. - 12. Januar 2017

Modul W
07. – 09. März 2017
18. – 20. April 2017
06. – 07. Juni 2017

Präsentation der Kompetenznachweise
16. Juni 2017

Anmeldeschluss
Freitag, 10. Juni 2016. Spätere Anmeldungen auf Anfrage.

Anmeldung
Für den Lehrgang 2016/17 mit Beginn im Herbst 2016 können Sie sich mittels Anmeldeformular einschreiben und Ihr Dossier einreichen.

Informationsveranstaltungen
Momentan sind keine Informationsveranstaltungen geplant. Gerne geben wir Ihnen telefonisch (031 910 37 50 oder 031 910 37 57) oder per Mail (cas-gesundheit@ehb-schweiz.ch) Auskunft.