Kauffrau/Kaufmann EFZ 

Auf Lehrbeginn 2012 trat die neue Bildungsverordnung für die kaufmännische Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) und der dazugehörige Bildungsplan in Kraft.

Der klassische Weg zum Fähigkeitszeugnis in der kaufmännischen Grundbildung erfolgt über die betrieblich organisierte Grundbildung (BOG). Hierbei gibt es einen Lehrvertrag zwischen Lehrbetrieb und lernender Person. Während der ganzen Ausbildungsdauer arbeiten die Lernenden im Wechsel mit der Berufsfachschule im Lehrbetrieb.
Zur BOG

Der Abschluss Kauffrau/Kaufmann EFZ kann im Rahmen eines schulischen Vollzeitangebotes erworben werden, der sogenannten schulisch organisierten Grundbildung (SOG).
Zur SOG bis 2014

Zur SOG ab 2015